Eine Drohne fliegt durch die Natur

Digitale Plattform
Unbemannte Luftfahrt

Logo für Leichte Sprache
© European Easy-to-Read Logo: Inclusion Europe. More information at https://www.inclusion-europe.eu/easy-to-read/

Allgemeine Informationen in Leichter Sprache


Willkommen auf unserer Web-Seite.


Hier finden Sie Infos über Drohnen-Flüge.

Eine Drohne fliegt wie ein Flugzeug in der Luft.

Ein Mensch fliegt die Drohne.

Drohnenpilot

Er heißt dann: Drohnen-Pilot

Der Drohnen-Pilot sitzt nicht in der Drohne.

Der Drohnen-Pilot steht am Boden.

Er fliegt die Drohne mit einer Fern-Bedienung.

Drohnen-Pilot kann man in seiner Freizeit sein.

Dann ist das ein Hobby.

Oder man verdient als Drohnen-Pilot Geld.

Dann ist das ein Beruf.

Man darf eine Drohne nicht überall fliegen.

Dafür gibt es Regeln.

Es gibt Orte da braucht man eine Erlaubnis.

Zum Beispiel wenn man über:

Krankenhaus
  • ein Kranken-Haus fliegen will



Autobahnschild
  • eine Auto-Bahn fliegen will

Dafür gibt es einen Antrag.

Antrag

Den Link für den Antrag finden Sie hier:

Alle sollen die Regeln zum Drohnen fliegen wissen.

Alle sollen die Infos leicht finden.

Deutschlandkarte

Deshalb haben wir eine Land-Karte für den PC gemacht.

Die Land-Karte ist ein Computer-Programm.

Die Land-Karte zeigt alle Orte in Deutschland.

Auf der Land-Karte am PC sieht man wo:

  • Drohnen fliegen erlaubt ist
  • Man erst fragen muss

Die Regeln sind in Deutschland überall anders.

Den Link zur Land-Karte finden Sie hier:

So bedient man die Karte am PC:

Zuerst suchen Sie den Ort zum Drohnen fliegen aus.

Zum Beispiel: Köln

Dann klicken Sie mit der Maus auf den Ort Köln.

Sie bewegen die Maus über dem Ort Köln.

Sie machen mit der Maus einen Kreis.

Jetzt sehen Sie auf der Karte Zeichen.

An diesen Orten brauchen Sie eine Erlaubnis.

An Orten ohne Zeichen dürfen Sie Drohnen fliegen.

Sie brauchen dort keine Erlaubnis.


Was wir sonst noch anbieten:


Logo Marke gute Leichte Sprache

Geprüft von:

Stefanie Koehler, Janina Spang

Tandem-Beratung-Leichte Sprache

bei Überwachungsstelle des Bundes für Barrierefreiheit von Informationstechnik


Quelle der Bilder: Pixabay.com (zum Teil nachbearbeitet)